Blog-Kategorie

Visuelle Notizen

 

Visu­elle Noti­zen sind hand­schrift­li­che Auf­zeich­nun­gen, die land­kar­ten­ar­tig struk­tu­riert sind und das Wich­tigste auf den Punkt brin­gen. Eine andere Bezeich­nung für visu­elle Noti­zen sind Sketch­no­tes. Nach über 15 Jah­ren als „Sketch­note­rin“ und vier Jah­ren als „Sketchnote“-Trainierin habe ich mich bewusst dafür ent­schie­den, statt Sketch­note lie­ber visu­elle Notiz zu sagen.

Das häu­figste Miss­ver­ständ­nis, das mir begeg­net, klingt in etwa so: „Ach, das sind doch diese Zeich­nun­gen.“ Ääähm… nein. Das sind Noti­zen. Ziem­lich effek­tive und effi­zi­ente Noti­zen sogar. Und mei­ner Mei­nung nach zu schade für ein „krea­ti­ves Hobby“, denn du kannst beruf­lich damit eini­ges rei­ßen. Rich­tig ein­ge­setzt kön­nen sie dich bei der Arbeit ent­las­ten, dich auf neue Ideen brin­gen und dir jede Menge Zeit sparen.

Was ist Visualisierung?

Was ist Visualisierung?

Visua­li­sie­rung macht Wis­sen sicht­bar. Nimmst du einen Stift in die Hand und fängst an auf­zu­zeich­nen, gibst du unsicht­ba­ren Gedan­ken, flüch­ti­gen Ideen und abs­trak­ten Kon­zep­ten eine kon­krete, sicht­bare, greif­bare Form.

mehr lesen